Frühlingseinläuten im Kindergarten

Am Montag, 20.03.2017 waren unsere Kleinsten mit ihren Kindergartenlehrerinnen unterwegs, um den Frühling zu begrüssen.

 


Unsere Patenklassen

Die Kindergartenkinder des roten Kindergartens von Frau Membrez treffen ihre Patenklasse 2./3. Klasse  von Frau Weber.

Zusammen erleben sie eine tolle  Turnstunde.


Oh hetti doch no meh Konfetti

Der Kindergarten und die Unterstufe der Primarschule Endingen /Unterendingen liessen es am Donnerstagmorgen an der Chesslete krachen.

 

 

Anstelle von Rechnen, Arbeiten und Still-in-der-Bank-Sitzen, stand am Donnerstagmorgen Chesseln auf dem Stundenpaln der Primarschule Endingen.

Um 6:30 Uhr in aller Früh, versammelten sich die Unterstufenschüler und Kindergartenkinder der Schule Endingen zur gemeinsamen Chesslete. Bunt verkleidet und mit einem Lärminstrument ausgestattet, machten sie sich in Gruppen durchs Dorf, um den Beginn der Fasnachtszeit einzuläuten. Jeweils eine von drei Kindergartengruppen sowie eine Klasse der Unterstufe taten sich zusammen und marschierten in unterschiedlichen Routen durch Endingen und Untrendingen. Lärmend und singend marschierten die Kinder verkleidet als Hexen, Piraten, Feen, Ritter, Prinzessinnen und vielen weiteren Gestalten, durch das Dorf und weckten die Dorfbewohner mit ihrem Gesang und ihren Instrumenten.

Nach der Route durch das Dorf gingen die Klassen erstmals in ihre Schulzimmer zurück. Dort wurde bis zur grossen Pause um 10 Uhr gefrühstückt und Spiele gespielt. Nach der grossen Pause gaben die Unterstufen- und Kindergartenkinder vom Standort Endingen die geübten Fasnachtslieder zum Besten. Vor den versammelten Zuschauern wurden die Kinder nochmals aufgefordert, so viel Krach wie möglich zu machen.

 

Nach der der Musikeinlage, ging das fasnächtliche Treiben im Mehrzweckraum in Endingen und Unterendingen weiter. In den mit Larven, Konfetti und Papierspaghetti geschmückten Räumen fanden die Maskenbälle statt. Bei lustiger Partymusik wurde getanzt und viel gelacht. Die Disco dauerte bis kurz vor Schulschluss um 11:55 Uhr an.

Mit strahlenden und zufriedenen Augen wurden die Kinder schliesslich verabschiedet. Einige Kinder gingen mit müden Gesichtern nach Hause, während andere am liebsten noch lange weitergetanzt hätten. Zum Glück war dies aber erst der Auftakt der Fasnacht und die Kinder haben noch weitere Gelegenheiten es an der Fasnacht richtig krachen zu lassen. 


Theateraufführung der 3. und 4. Klasse

Die Schneeflocke, die nicht mehr nur weiss sein wollte und was sie mit ihrer neuen Regenbogenfarben auslöste.......

Gebannt schauen die Kinder der gesamten Schule Endingen  dem Theater der 3. /4. Klässler zu.

Mit ihren Klassenlehrpersonen haben die Schülerinnen und Schüler ein spannendes Theater eingeübt.

Vieles entstand selbständig, ohne die Hilfe der Lehrpersonen. Die Dialoge oder auch das Bühnenbild wurden von den Kindern weitgehend selbständig erarbeitet.

- Ein tolle Leistung der Kinder.


Wintersportlager in Schönried

 

 

Skilager im Berner Oberland

 

Am Sonntag 29.1.2017 versammelten sich 37 Kinder der Primarschulen Endingen und Lengnau auf dem Platz bei der Postautogarage in Endingen. Zusammen mit den Leitern freuten sie sich auf die Woche in Schönried, im Berner Oberland. Pünktlich um 12 Uhr ging die Fahrt mit dem Car Richtung Bern los. Die Strasse, die zum Haus führte, war eng und hatte eine trickreiche Kurve. Eine kleine Eisfläche an der fal-schen Stelle verunmöglichte, dass der Car bis zum Haus fahren konnte. So hiess es 500 Meter vor dem Ziel aussteigen und laufen. Nach der 2 ½-stündigen Fahrt wurde dies aber von der Mehrheit als willkommene Abwechslung begrüsst. Im Haus ange-kommen wurden die Zimmer bezogen und die gemütliche Unterkunft auf Zeit in Be-schlag genommen. Sofort wurde der Töggelikasten getestet oder am Tischtennis-tisch die ersten Turniere ausgetragen. Schon bald duftete es aus der Küche fein nach Spaghetti und alle freuten sich auf einen köstlichen z’Nacht. Nach dem Nacht-essen wurde zu einem Lottoturnier eingeladen.

Am nächsten Tag ging es zum ersten Mal auf die Pisten des Skigebietes Saanenmö-ser/Schönried. Für neun der 37 Kinder hiess es dabei die ersten Erfahrungen auf dem Snowboard oder auf den Skiern zu machen. Trotz kaltem und eher ungemütli-chem Wetter genossen alle die frische Luft und die sportliche Betätigung. Müde, aber glücklich kehrten Kinder und Leiter am späten Nachmittag ins Haus zurück. Beim Spiel „Schlag das Skilager“ (in Anlehnung an die TV-Show „Schlag den Raab“) konn-ten sich die Lagerteilnehmer am Abend in verschiedenen Spielen messen.

Am nächsten Tag zeigte sich das Wetter von der unversöhnlichen Seite – es regnete. Dadurch liess sich aber niemand die gute Laune verderben. Kurz entschlossen packten die Lagerteilnehmer die Badehose ein und reisten nach Gstaad ins Hallen-bad. Bei einem gemütlichen Kinoabend mit Popcorn lies man den Regentag ausklin-gen.

Am Mittwochmorgen schien die Sonne von einem fast wolkenlosen Himmel und bei frühlingshaften Temperaturen ging es zurück auf die Pisten. Dank der hervorragend präparierten Pisten waren dem Fahrspass keine Grenzen gesetzt und es wurden fleissig Kurven und andere Kunststücke geübt. Auch am Donnerstag meinte es Pet-rus gut und die Kinder und Leiter nutzten die Chance noch einmal ihr Können zu ver-bessern. Erst der Betriebsschluss der Gondel setzte dem Tag ein Ende.

Am Abend fand ein bereits sehnsüchtig erwarteter Event statt – die Disco. Bis um 21:30 wurde getanzt, gelacht und die letzten Stunden des Skilagers genossen. Denn am Freitag hiess es bereits wieder Abschied nehmen. Nachdem die Koffer gepackt und das Haus gründlich gereinigt waren, ging es mit dem Car müde aber glücklich zurück nach Hause. 


Unsere Spende fürs zeka Baden!

Anlässlich des Weihnachtsfensters vom 22. 12.2016 verkauften die Schülerinnen und Schüler Guetsli für einen guten Zweck.

664 Franken kamen zusammen und konnten überwiesen werden.

Auf Initiative unseres Schülerrates wurde diese Aktion ins Leben gerufen. Unser Jahresthema ist "fair und fründlich".  Dies motivierte die Kinderetwas für andere Menschen zu tun, denen es nicht so gut geht.

 

Download
Dankesbrief
Zeka.jpg
JPG Bild 888.5 KB