Unsere Schule und unser Kindergarten

Die Schüler/innen der Gemeinde Endingen werden an zwei Standorten unterrichtet. An jedem Standort führen wir Klassen des Kindergartens, der Unterstufe (1.–3. Klasse) und der Mittelstufe (4.–6. Klasse). Gemeinschaftsbildende Anlässe wie Sporttage, Projektwochen, Schulreisen und Klassenlager, Konzerte und Aufführungen stärken die Schulgemeinschaft. Eine gemeinsame pädagogische Grundhaltung, 

Weiterbildungen sowie die standortübergreifende Zusammenarbeit in der Unterrichts-vorbereitung fördern die pädagogische Einheit. Erfolgreiches Lernen findet in einer angenehmen Umgebung statt. Die Lernfreude hängt vom Wohlbefinden ab. 30 Haupt- und Fachlehrpersonen unterrichten die 250 Primar- und Kindergartenschüler/innen. 

 

Wir legen Wert auf kulturelle Anlässe. Jedes Jahr gibt es eine Lesenacht, einen Räbeliechtliumzug und immer wieder werden in den Klassen kleinere oder grössere Theater oder Musicals einstudiert. Wir  führen auch sportliche Anlässe  vom Kindergarten bis zur 6. Klasse durch. Bewegungspausen im Unterricht sind uns wichtig.  Alle unsere Klassen haben eine Patenklasse, nach Möglichkeit in einer anderen Altersstufe. Anfangs Jahr findet der Patentag statt. Dort lernen sich die Schüler/innen kennen und bleiben für ein Jahr miteinander verbunden.

Bei uns arbeiten eine Heilpädagogin und ein Heilpädagoge. Sie beraten die Klassenlehrpersonen 
und fördern einzelne Schülerinnen und Schüler, aber auch Schülergruppen. Unsere Schüler/innen treffen sich regelmässig im Schülerrat, um ihre Anliegen einzubringen.

 

Anfangs Schuljahr finden in allen Klassen Elternabende statt, ebenso gibt es im 2. Semester eine Besuchswoche für alle Schulinteressierten. Die Eltern jeder Klasse sind mit einem Mitglied in der Elternvertretung organisiert. Anlässe für Eltern, zu verschiedenen Themen aus dem Schulalltag, werden jährlich durch die Schule organisiert. Es ist uns wichtig, vertrauensvoll mit den Eltern zusammenzuarbeiten und den Kontakt zu pflegen.

 

Seit 2011 wird die Schule von Seniorinnen und Senioren im Unterricht unterstützt. Zusammen mit der "Pro Senectute" Bezirk Zurzach wurde das Projekt als erstes in unserem Bezirk initiiert. Alle Beteiligten (Schülerinnen und Schüler, Seniorinnen und Senioren aber auch Lehrpersonen) freuen sich über die Zusammenarbeit.

In Ergänzung zum regulären Schulunterricht bietet der Verein "taste" ein Betreuungsangebot  an.  Der Mittagstisch, die Frühbetreuung und Ferienbetreuung gehören zum Angebot.

Zweimal pro Woche findet kostenlos Aufgabenhilfe statt. Alle Angebote findet man in nächster Nähe zur Schule. Unsere Aussenanlagen und „Aussenschulzimmer“ bieten den Kindern vielfältige Möglichkeiten und sind grosszügig gestaltet.

 

 

 

 

LOB UND TADEL!

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.